Kostenlose Partnerbörsen 2014: Billig ist nicht gut

Immer wieder erreichen unsere Redaktionen Anfragen, die sich auf das Thema Partnersuche im Zusammenhang mit kostenlosen Partnerbörsen beziehen. Die Hauptproblematik scheint folgende zu sein: Singles bei kostenlosen Singlebörsen sind nicht gerade motiviert, es mangelt an Niveau oder ähnliches.

Kann eine Datingseite kostenlos sein?

Die Frage ist, warum eine Partnerbörse überhaupt seinen Dienst gratis zur Verfügung stellen sollte. Immerhin hat der Betreiber einen hohen Aufwand, falls er denn ernsthaft Singles verkuppeln möchte:

Werbung als Finanzierung rentiert sich in den meisten Fällen nicht

Alleine diese fünf genannten Punkte bereiten so viel Arbeit, dass Werbebanner in den meisten Fällen nicht ausreichen. Das ist der Grund, warum es so gut wie keine – meiner Meinung nach empfehlenswerte – kostenlose Partnerbörse gibt. Nicht zu verwechseln mit kostenlosen Singlebörsen!

Warum eine Online-Partnerbörse nicht kostenlos sein darf

Ich vertrete die Meinung, dass Partnerbörsen gar nicht kostenlos genutzt werden sollen. Denn Singles die für etwas bezahlen, werden auch eine ganz andere Motivation bei der Partnersuche besitzen. Das Konzept von einer bezahlten Dienstleistung macht die Plattform erst so interessant. Der Umgangston wird untereinander freundlicher und die Antwortrate steigt – vorausgesetzt, es handelt sich bei ein oder manchmal auch beiden Singles um Premium-Mitglieder.

Gibt es denn überhaupt eine kostenlose Partnerbörse?

Im Vergleich 2014 konnten wir keine Online-Partnervermittlung finden, die absolut nichts gekostet hat. Es mag zwar Singlebörsen geben, bei denen die Kontaktaufnahme im Grundsatz kostenlos ist, aber eine Partnerbörse ist mir nicht bekannt.

Kostenlose Partnerbörse Facebook?

Facebook kann nicht als wirkliche Alternative gesehen werden. Es handelt sich um ein Social-Network, welches rein gar nicht zur Partnersuche genutzt werden sollte. Das sieht scheinbar auch Facebook so: Wer Unbekannte Menschen anschreibt, landet mit der Nachricht im Ordner „Sonstiges“. Dies ist wenig vertrauensvoll und häufig wird die Nachricht gar nicht gelesen. Zumindestens auf meiner mobilen App kann ich auf den Ordner nicht einmal zugreifen.

KOMMENTARE





Web Analytics